Marxen Wein | 2015/ Gigondas "La Font de Tonin" | online Wein kaufen

Rotwein

Rose

Raritäten

organic wine

Weißwein

Trink selbst.

Zahlungsmöglichkeiten

2015/ Gigondas "La Font de Tonin"

2015/
Gigondas "La Font de Tonin"

36,90 € *
0,75 l (49,20 €/l)
Winzer/   La Bouissiere
Region/   Rhône
Rebsorte/   Grenache 80%, Mourvèdre 20%
Gefäß Ausbau/   kleines Holzfass
Alkoholgehalt/   15% Vol.
Restzucker/   trocken
Allergenhinweis/   enthält Sulfite

 

Der Gigongas "La Font de Tonin" ist eine besondere Cuvée in der Domaine. Die  64 Jahre alten Reben für diesen Wein wurzeln tief in das Kalkgeröll auf 300-500m Höhe. Die mit der Hand geernteten und selektionierten Trauben werden zu 2/3 entrappt und vergären über einen Monat im Betontank auf der Maische. Der Wein ist nicht filtriert und auch nicht geschönt.  So entsteht ein unglaublich tiefgründiger und persistenter Wein der ein enormes Lagerpotenzial hat. Einer der größten seiner Appelation! 

La Bouissiere

La Bouissiere/

Die Domaine La Bouissière ist nicht das einzige Weingut in der Region, das mit den Felsen der Dentelles de Montmirail auf seinen Etiketten wirbt, aber es hat den besten Grund dazu: Denn die acht Hektar Weinberge gehören zu den höchstgelegenen der Region. Die Besitzer der Domaine La Bouissière, Gilles und Thierry Faravel, zählen zur absoluten Spitzenklasse der Appellation Gigondas. Das Weingut ist seit 1963 in Familienbesitz. Die Kellerei wurde erst Ende der 70er Jahre erbaut. Die 9 Hektar Weinberge befinden sich in dem sehr steinigen und kargen Terrain am Fuße des Dentelles de Montmirail unterhalb des Col du Cayron in etwa 350 Metern Höhe. Die Terrassen sind nordwestlich ausgerichtet, wodurch eine zu lange und heiße Sonneneinstrahlung in den Sommermonaten vermieden wird. Den 30 bis 50 Jahre alten Reben bringt die Kühlung durch den Mistral einen weit höheren Säuregehalt. Angebaute Rebsorten sind: Mourvèdre, Merlot, Syrah, Grenache und Caladoc, die tanninreiche Neuzüchtung aus Grenache und Malbec.

Seit den späten 80er Jahren wird im Weingut organisch-biologisch gearbeitet. Alle qualitätssteigernden Maßnahmen, wie die grüne Lese, die teilweise Entlaubung, als auch die Ernte werden manuell durchgeführt. Nur die Schwerkraft begleitet den Wein: Von der langen Maischestandzeit bis zur Gärung mit weinbergseigenen Hefen, dem langsamen Reifen in neuer und alter französischer Eiche bis zur Abfüllung auf Flaschen des ungeschönten, ungefilterten Weins. Der Weinkritiker Robert Parker, zählt in seiner Publikation „The Wine Advocat“ vom Oktober 2010, das Weingut zu den Besten des Anbaugebiets: „One of the top estates of the appellation, La Bouissière is run by the Faravel family.“

Weitere Weine dieses Winzers ansehen/